Sandstrahlen

Beim Sandstrahlen wird mittels eines starken Luftstrahls das Strahlmittel aus dem Sammelbehälter mitgenommen und beschleunigt. Das Strahlmittel trifft mit hoher Geschwindigkeit auf das Strahlgut und entfernt unerwünschte Bestandteile auf der Oberfläche. Es werden Rost, Zunder, Farbe und Verunreinigungen abgetragen. Beim Strahlen entsteht sehr viel Staub, der abgesaugt und gefiltert wird.

Das grobe Strahlmittel wird wieder in den Strahlkreislauf zurückgeführt. (Rückgewinnung). Die so behandelte Oberfläche ist fettfrei, sauber und rau und bietet somit eine optimale Vorbehandlung zur Pulverbeschichtung. Als Strahlmittel setzen wir Korund ein. Korund ist ein häufig vorkommendes Mineral. Chemisch gesehen ist Korund ein Aluminiumoxid. Korund ist sehr hart und daher sehr gut als Schleif- und Strahlmittel geeignet.

Die Innenmaße der Kabine betragen 1500 x 1000 x 600 mm.