Chemisch Entlacken

In einem Tauchbecken mit den Abmessungen 1200 x 620 x 650 mm (L x B x H) befindet sich ca. 100°C warmes Entlackungsmittel. Dieser Lack- und Farbentferner ist ein reines, wasserfreies Lösungsmittelgemisch mit alkalischen Zusätzen. Das zu entlackende Material wird mit einem Warenträger gleichmäßig in das Bad eingebracht. Das Bad ist mit einem Deckel verschlossen und wird ständig umgewälzt, damit die Werkstücke komplett umspült werden.

Je nach Lackauftrag, Badzustand und Material benötigt dieser Prozess zwischen 2 und 10 Stunden. Danach kommt der Warenkorb mit dem Material in das Spülbecken um Restfarbe und Entlackungsmittel abzuspülen. Anschließend wird noch mit sauberem Wasser nachgespült. Sämtliches Abwasser wird in einem separaten Behälter gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt. Es können Teile bis zu einem maximalen Gewicht von 150 kg entlackt werden.

Bei diesem schonenden Verfahren wird kein Material angegriffen. Es ist eine Multimetallanlage in der alle Materialien zerstörungsfrei entlackt werden können.